Archiv der Kategorie: Allgemein

Die Stromversorgung

Photovoltaikanlage

Die gesamte Stromversorgung der Wetterstation sollüber eine eigene Photovoltaikanlage sichergestellt werden. Nur in Ausnahmefällen sowie bei besonderen Sensoren ist eine Versorgung über das 230 V Hausnetz geplant.

12 V mit Step Down Wandler

Alle Einheiten die nicht direkt an die 12 V Spannungsversorgung der PV-Anlage angeschlossen sind, besitzen eine Step Down Wandler, der die Akkuspannung in die jeweilige Versorgungsspannung herabsetzt.

Hier arbeite ich mit dem LM2576, den es für verschiedenen Ausgangsspannungen gibt.

Die Berechnung der Induktion L1 kann auf dieser Seite einfach erfolgen link

raspberry pi 4

1. VNC-Server auf dem pi installieren

sudo apt-get update

sudo apt-get install realvnc-vnc-server

Die VNC Schnittstelle im pi starten

Sie müssen über Einstellungen – Raspberry Pi Konfiguration – Schnittstelle die VNC aktivieren. SSH wird nicht benötigt.

VNC Viewer auf dem PC installieren

Als nächstes muss ein VNC Viewer auf dem PC installiert werden. Hier geht nur der VNC Viewer von www.realvnc.com. Andere Viewer bedingen änderungen in den EInstellungen des pi.

Den Viewer starten, die IP des pi eingeben. Jetzt sollte die Anzeige des pi erscheinen und  mit Maus und Tastatur vom PC aus zu steuern sein.

Wenn der Bildschirm nicht angezeigt werden kann, müssen änderungen in der Einstellung des pi vorgenommen werden.

->   sudo raspi-config  ->  7 Advanced Options  ->  A5 Resolution  ->  Auflösung wählen, nicht „default“. OK, danach pi neu booten. Jetzt sollte es gehen.

2. Zugriff per SSH und putty von anderem Rechner aus

Windows 10 ssh client installieren. Eingabeaufforderungsfenster mit cmd.exe öffnen.

ssh username@hostname  -> Enter  -> Password:  – > Enter

Terminalprogramm "Minicom" installieren

Mit dem Terminalprogramm „Minicom“ werden später Daten über die UART / RS232 ausgetauscht. Vergleichbar mit Hterm oder SeriellerMonitor in arduino IDE.

sudo apt install minicom

minicom Starten mit: „minicom -b 9600 -o -D /dev/ttyUSB0“

USB port herausfinden

Zweimal volgendes Eingeben: „ls /dev/tty*“. Einmal ohne Arduino einmal mit Arduino am USB Port. Beim zweitenmal steht ein Eintrag mehr am ende. Bei mir „/dev/ttyUSB0“.

Warum das bei allen 4 USB Ports gleich ist und ob das egal ist, weis ich noch nicht.

Dahab 2009

Dahab 2019 SlideShow

Tauchurlaub vom 17.09.2019 bis 24.09.2019 im ägyptischen Badeort Dahab. Untergebracht im Swiss Inn Resort in Dahab, getaucht mit Sinai Divers Hilton Dahab.

previous arrow
next arrow
Slider